+++ DAS WIRD EIN HEISSER SOMMER +++ AUF GEHT’S NACH ITALIEN BZW. BRANDENBURG MIT „TUTTI IN CAMPAGNA“ +++ AUSSERDEM COMING SOON: WIEDERAUFNAHME VON „MAGNA MATER“ +++





Liebe*r tutti-Schwarm,

der Frühling ist bereits erwacht, die Gefühle steigen in uns hoch und nicht einmal die Pollen können uns noch aufhalten. Da fliegt auch noch ein ganz besonderes Sahnehäubchen in Dein Postfach: Ein neuer Liebesbrief von tutti d*amore! In den letzten Monaten waren Deine tuttis weiter fleißig und melden sich nun mit aufregenden News bei Dir.

Annas Premiere in Weimar


Zuallererst möchten wir ganz stolz von der fulminanten Premiere unserer Regisseurin Anna Weber am 07. Mai 2022 im Deutschen Nationaltheater Weimar berichten. Ihre Neufassung und Inszenierung von Jacques Offenbachs PRINZESSIN VON TRAPEZUNT am Großen Haus wurde von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert:

„Absurder Nonsens und beißende Satire [...]: Ein überzeugender Einstand also für Regisseurin Anna Weber, die sich selbst zwischen freier Szene und etablierten Häusern ortet: Verblüffend wie kulturpolitisch hochaktuell die alte Operette doch sein kann!“

– Bernhard Doppler, MDR KLASSIK, 9.5.2022



Prinzessin von Trapezunt

Foto: Candy Welz/DNT Weimar


„[F]ür die junge Frau aus Berlin, die als Debütantin an einer großen Bühne den Spagat zur freien Szene übt, gilt: Siegerinnen erkennt man beim Start. Ihre originelle Regie verbindet das Beste aus beiden Sphären und hat bei präzisen Pointen viel Rhythmus und Drive - die dem Sujet eigene Nonchalance und melancholische Dünung inklusive. [...] Ein Tropf, wem dieses Vergnügen entginge.“

– Wolfgang Hirsch, Thüringer Allgemeine, 9.5.2022


Wer der Empfehlung von Kritiker Wolfgang Hirsch folgen möchte, hat an folgenden Terminen noch die Chance die Produktion zu sehen:


Prinzessin von Trapezunt

Foto: Candy Welz/DNT Weimar


Auf nach Brandenburg!


Dank der Prozessförderung vom Fonds Darstellende Künste können wir uns diesen Sommer einen langjährigen Traum erfüllen und mit einem zur Wanderbühne umgebauten alten Postbus unser Lieblingsgenre an den einen oder anderen verwunschenen Ort in Brandenburg zu bringen:

Kinne

/// TUTTI IN CAMPAGNA ///

Die Folgen der Pandemie haben unter den vielen negativen, auch wenige schöne Aspekte: Die Wiederentdeckung der Natur, des Regionalen, der nächst-schönen Umgebung. Für tutti d*amore bedeutet das: „Auf nach Brandenburg!“. Statt ins Flugzeug nach Italien, steigt das Kollektiv in ein altes, umgebautes Postmobil und besucht im Juli verschiedene Bauernhöfe, Dorfplätze und Festsäle in der Region Brandenburg. Natürlich nicht für Urlaub! tutti d*amore möchte alternative Kultur, gepaart mit seinem Lieblingsgenre Oper*ette, an Orte bringen, wo sie nicht erwartet wird. Inspiriert von den Wandergruppen der Commedia dell*arte holt das Kollektiv diese scheinbar aus der Zeit gefallene Kunstform an ihren Ursprung zurück und erprobt so Formen, wie man sie zurück in die Zukunft führen kann. tutti d*amore hat hierfür einen überregionalen Kulturaustausch zwischen Stadt und Land ins Leben gerufen und mit seiner Neuproduktion TUTTI IN CAMPAGNA ein relevantes und interaktives Spektakel erschaffen, das traditionelle Operettenklänge mit elektronischer Tanzmusik vereint.


TOURDATEN



Sponsoring

MAGNA MATER is coming back!


/// WIEDERAUFNAHME IM MONBIJOUTHEATER BERLIN IM SEPTEMBER ///

Nach vier ausverkauften Vorstellungen im letzten Sommer kehrt unsere auf Franz von Suppés DIE SCHÖNE GALATHÉE und Paul Linckes LYSISTRATA basierende matriarchale Stückentwicklung MAGNA MATER. Oper*ette. Apokalypse. zurück! Mit dem Monbijoutheater konnten wir eine Berliner Institution im Herzen der Stadt als Spielstätte gewinnen, die mit ihrer Amphitheater-Architektur perfekt zur MAGNA-MATER-Welt passt.



Für alle, die es letztes Jahr nicht zu einer Vorstellung geschafft haben oder es nicht mehr bis September erwarten können, gibt es hier unseren Trailer:


Magna Trailer
// TUTTI SUCHT DICH! //

Du hast Lust in diesem Sommer bei MAGNA MATER im Chor oder als Streicher*in dabei zu sein? Dann melde dich für nähere Infos bei uns unter: produktion@tuttidamore.de


Sponsoring


tutti sucht Textdichter:innen und Komponist:innen!


Im Rahmen eines Recherchestipendiums vom Fonds Darstellende Künste macht sich unser Tenor Ludwig Obst auf die Suche nach einer Operette des 21. Jahrhunderts. Ist so etwas wie eine “postdramatische Operette” überhaupt möglich? Kann die strikte Trennung von U- und E-Musik überwunden werden und somit ein zeitgenössisches Musiktheater geschaffen werden, das sowohl politisch und gesellschaftlich relevant, als auch unterhaltend und für ein breites Publikum zugänglich ist? Hierfür suchen wir jeweils drei Textdichter:innen und Komponist:innen, die sich gemeinsam diesen Fragen widmen wollen, um anschließend kleine, neue Operetten-Miniaturen zu kreieren.

Klick hier zur vollständige Ausschreibung

Sponsoring


Ferdi's coming home!


Nach einem erfolgreichen Jahr am Staatstheater Nürnberg kehrt unser Tenor Ferdinand Keller diesen Sommer zurück in die Berliner Heimat. Ab nächster Spielzeit kann man ihn dort nämlich als Mitglied des Opernstudios der Komischen Oper Berlin live erleben. Wir freuen uns!



Shirts

Foto: David Gauffin



Zum Schluss noch die Nachricht, auf die so viele gewartet haben: Unsere beliebten tutti-Shirts gehen in die zweite Auflage. Das heißt: Bald sind auch wieder die Größen S und M verfügbar! Wenn Du also möchtest, dass tutti Dich durch den Sommer begleitet, dann hier nochmal schnell eingekleidet. Schreib uns auf Instagram oder an tuttidamore@gmail.com mit Wunschgröße und Lieferadresse.